Ankündigungen Ist unsere Bildung noch zu retten? – SPD in Pieschen diskutiert mit Bürgern über Schul- und Bildungspolitik in Sachsen

In Sachsen fehlen Lehrer, die Schulen platzen aus allen Nähten und die Sächsische Staatsregierung betreibt Personalmonopoly. In einer Informationsveranstaltung werden Dr. Eva-Maria Stange, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Staatsministerin a.D. und Richard Kaniewski, Dresdener Stadtrat und Vorsitzender der SPD im Ortsamt Pieschen, am Mittwoch, dem 04.07.2012 ab 19 Uhr im Ladenlokal Savoir Vivre, auf der Bürgerstraße 36, in einer öffentlichen Veranstaltung den Themenkomplex erläutern und die aktuelle Situation politisch bewerten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Rückfragen und zur gemeinsamen Diskussion. Die Veranstaltung ist öffentlich und richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Veröffentlicht am 02.07.2012

 

Ankündigungen Herzliche Einladung zur Bürgersprechstunde mit Stadtrat Richard Kaniewski

Am Mittwoch, den 04. Juli lade ich von 17 Uhr bis 19 Uhr zur Bürgersprechstunde ins Ladenlokal Savoir Vivre in der Bürgerstraße 36 ein.

Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen mit mir bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch zu kommen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Veröffentlicht am 02.07.2012

 

Landespolitik Mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit, mehr Engagement - SPD zum Weltflüchtlingstag

Im Dezember des Jahres 2000 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 20. Juni zum Weltflüchtlingstag erklärt. Dazu erklärt Richard Kaniewski, sozial- und integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat:

"Wir brauchen endlich eine neue Kultur im Umgang mit Flüchtlingen in Sachsen. Ich appelliere an die Sächsische Staatsregierung, die dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern und Geduldeten unbürokratischer als bisher möglich zu machen, die Residenzpflicht komplett abzuschaffen und generell vom Sachleistungsprinzip abzuweichen. Gerade die dezentrale Unterbringung ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um Asylbewerbern ein möglichst selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben in unserem Freistaat zu ermöglichen."

Veröffentlicht am 19.06.2012

 

Features Erinnerung zum 65sten Todestag von Rudolf Friedrichs

Am 13. Juni 1947, also heute vor 65 Jahren starb Rudolf Friedrichs. Er war vor 1933 SPD-Stadtrat in Dresden. Nach dem Ende der Nazi-Diktatur war er erster Oberbürgermeister von Dresden und kurz darauf der erste Ministerpräsidenten Sachsens nach 1945. Die Dresdner Sozialdemokratie will die Erinnerung an ihn nicht verblassen lassen und kämpft deswegen für ein öffentliches Andenken an diesen außergewöhnlichen und für die Landeshauptstadt und den Freistaat sehr verdienstvollen SPD-Politiker. Deswegen haben wir ihm und um ihn zu ehren einen umfangreichen Antrag in den Stadtrat eingebracht.

Veröffentlicht am 13.06.2012

 

Kommunales 17. Juni ist ein Tag der Demokraten, nicht der Neonazis

Am 17. Juni 2012 jährt sich zum 59sten Mal der Volksaufstand in der ehemaligen DDR 1953. An diesem Tag wird von der Landeshauptstadt Dresden eine zentrale Gedenkveranstaltung am Denkmal an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 am Postplatz stattfinden. Die NPD sowie andere rechtsextreme Gruppierungen wollen dieses Gedenken für Ihre menschenverachtenden, rassistischen und antisemitischen Ideen instrumentalisieren. Ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Jugendorganisationen und zivilgesellschaftlichen Organisationen arbeitet aktiv daran, ein Zeichen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus zu setzen. Dazu erklärt Richard Kaniewski, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion:

"Der 17. Juni ist ein Tag der Freiheit und ein Zeichen für Demokratie und gegen Diktatur. Der Versuch der Instrumentalisierung durch die Rechtsextremen an diesem Tag ist deswegen ungeheuerlich und zutiefst unanständig. Die SPD unterstützt ausdrücklich alle friedlichen Aktivitäten, die dazu beitragen, den Rechtsextremen zu zeigen, dass der 17. Juni ein Tag für Demokratie und gegen Diktatur ist."

Veröffentlicht am 12.06.2012

 

Weitere Artikel

[23.05.2012]
Endlich Flagge zeigen! Oberbürgermeisterin soll Regenbogenflaggen vor dem Rathaus zum CSD ermöglichen.
[11.05.2012]
Alle Jahre wieder – SPD fordert OB auf, zum CSD endlich Flagge zu zeigen.
[16.04.2012]
Einwohnerversammlung jetzt – SPD fordert Klarheit zur LKW-Trasse in Dresden-Kaditz/Radebeul-Ost.
[14.04.2012]
Ehre, wem Ehre gebührt - Oberbürgermeister Rudolf Friedrichs auch in Dresden ein Andenken setzen.
[11.04.2012]
Kleingärtner nicht für dumm verkaufen - Bürgermeister Marx muss sich positionieren.
 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 2,9.9 - 235095 - 2 auf SPD Dresden-Plauen - 1 auf SPD-Unterbezirk Dresden - 2 auf SPD Kreisverband Erzgebirge - 6 auf Jusos Dresden - 1 auf Ines Vogel - 1 auf SPD-Kreisverband Nordsachsen - 1 auf SPD Frauen Dresden - 1 auf SPD - Kreisverband Görlitz - 1 auf SPD Niesky Rothenburg - 2 auf SPD Delitzsch - 2 auf Jusos Mittelsachsen - 1 auf SPD Ortsverein Meißen -

  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands

 

 

 

 

 

 
 

Counter

Besucher: 235096
Heute: 17
Online: 1