Bevölkerung in NRW nimmt stärker ab

Allgemein

Ein stärkerer Bevölkerungsrückgang in NRW als noch 2008 prognostiziert ist das Ergebnis der neuen Schätzung der Bevölkerungsentwicklung, die der Landesbetrieb IT.NRW alle drei Jahre durchführt. Danach sinkt die Bevölkerung im Jahre 2030 auf knapp 17,2 Millionen und ist damit um rund 140.000 geringer als vor drei Jahren vorausgesagt. Stand 1.1.2011 hat NRW 17.845.154 Einwohner.

Die Bevölkerungsentwicklung verläuft allerdings nicht einheitlich im Land. "Die Vorausberechnungsergebnisse", schreibt der Landesbetrieb, "zeigen in jedem Fall begründete Entwicklungsverläufe auf und bilden deshalb eine wichtige Grundlage für politische Planungen." Im Kreis Warendorf schrumpft die Bevölkerung bis 2030 um 4,6 %. Das ist weniger als in der Vorausberechnung 2008: da waren es minus 6,6 %. Wie die Entwicklungsverläufe für die Kreise und kreisfreien Städte aussehen, zeigt die Karte (für die Ergebnisse auf den Kreis oder die Stadt klicken):



Daten: © Landesbetrieb IT.NRW, eigene Darstellung
Kreisgrenzen: © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main, 2012
Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Zugänglichmachung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.


Link zur Meldung des Landesbetriebs IT.NRW.
 
 
 

WebsoziCMS 2,9.9 - 146532 -

Nur einen Klick entfernt

  • SPD-Fraktion im EP
  • SPD
  • SPD NRW
  • SPD Kreis Warendorf
  • Annette Watermann-Krass MdL
 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.06.2012, 17:30 Uhr
Sitzung geschäftsführender Kreisvorstand

Sitzung geschäftsführender Kreisvorstand.

27.06.2012, 18:30 Uhr
Sitzung Kreisvorstand.

Sitzung Kreisvorstand.

05.09.2012, 17:30 Uhr
Sitzung geschäftsführender Kreisvorstand

Sitzung geschäftsführender Kreisvorstand.

Alle Termine

 

SPD Nachrichten

13.06.2012 00:00
Gemeinsam für Wachstum und Beschäftigung?.
Wie können Deutschland und Frankreich gemeinsam für mehr Wachstum und Beschäftigung in Europa sorgen? Darüber sprachen SPD-Chef Sigmar Gabriel, Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier und Ex-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück mit Frankreichs neuer Regierungsspitze in Paris. Es sei ein "Besuch bei Freunden" im europäischen Interesse gewesen, so die SPD-Troika.

13.06.2012 00:00
?Spitzentreffen von Regierung und Opposition.
Die Bundesregierung hat beim Spitzentreffen von Koalition und Opposition am Mittwoch im Kanzleramt versprochen, bereits kommende Woche in Brüssel erste Schritte zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer in Europa zu unternehmen. Über den Wachstumspakt "werden wir in einer Woche weiter verhandeln", sagte SPD-Chef Sigmar Gabriel.

13.06.2012 00:00
"Wir verstärken den Teufelskreis".
Noch vor der Sommerpause soll das Betreuungsgeld durch das Parlament gepeitscht werden. Nicht nur Opposition, Gewerkschaften und Sozialverbände werfen der Koalition Steuerverschwendung und Klientelpolitik vor. Auch das schwarz-gelbe Lager streitet sich seit langem über das Betreuungsgeld - von Bundesministerin bis zum "einfachen" Abgeordneten.

alle SPD Nachrichten

 

SPD-Bundestagsfraktion

13.06.2012 15:59
Koalition zeigt zu wenig Interesse an Doping-Aufklärung.
CDU/CSU und FDP haben erneut ihren mangelnden Willen an der Aufklärung der Doping-Vorfälle am Olympiastützpunkt Thüringen unter Beweis gestellt. In der heutigen Sportausschusssitzung setzte Schwarz-Gelb den entsprechenden Tagesordnungspunkt mit ihrer Mehrheit einfach ab. Dies ist das völlig falsche Signal, erklärt Martin Gerster.

alle Pressemitteilungen

 

SPD-Landtagsfraktion NRW

alle Pressemitteilungen