SPD Ortsverein Lüdinghausen
 
  • Start
 

Ortsverein„Klamme Kommunen – wehrlos in die Pleite?“

Günter Tebbe, ehemals Kämmerer der Stadt Herford, ist Mitarbeiter für den Bereich Haushaltswesen/Doppik im Projekt LebensWerte Kommunen der Bertelsmann Stiftung. Das Projekt entwickelt Ansätze zur zukunftsorientierten und demographiesensiblen Steuerung von Kommunen. Dabei stehen neben dem Querschnittsthema demographischer Wandel die Politikfelder Finanzen, Bildung, soziale Lagen sowie Integration besonders im Focus.

Veröffentlicht am 15.03.2012

 

Ortsverein"Stadt im Gespräch" Bundesminister a. D. Hans Eichel referiert zum Thema "Europäische Finanzen"

Mit unserer Reihe "Stadt im Gespräch" möchten wir regelmäßig aktuelle politische Themen ansprechen und mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Den Einstieg bildet jeweils ein Fachreferat, das in eine Diskussion einführt.

Für unseren Termin am Montag den 6. Februar 2012 konnten wir den ehemaligen Bundesfinanzminister Hans Eichel als Referenten gewinnen. Hans Eichel war bei der Einführung des Euros in Deutschland als Finanzminister im Bund aktiv und begleitete damals den Beitritt Griechenlands zur Währungsunion.

Veröffentlicht am 08.02.2012

 

Ortsverein"Stadt im Gespräch" Europäische Finanzen - Auswirkungen auf die kommunalen Finanzen

Mit unserer Reihe "Stadt im Gespräch" möchten wir regelmäßig aktuelle politische Themen ansprechen und mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Den Einstieg bildet jeweils ein Fachreferat, das in eine Diskussion einführt.

Aktuell ist es uns gelungen, den ehemaligen Bundesfinazminister Hans Eichel als Referenten zu gewinnen, der in seinem Beitrag die derzeitigen Entwicklungen auf dem europäischen Finanzmarkt sowie deren Auswirkungen auf die kommunalen Hausahlte darstellen wird.

Die Veranstaltung findet statt am:

Montag, 06. Februar 2012, ab 15:00 Uhr
Ort: Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen

Veröffentlicht am 26.01.2012

 

KommunalpolitikSPD Fraktion und Ortsverein laden zum Neujahrsempfang 2012 ein

Zum traditionellen Neujahrsempfang haben der Vorstand und die Fraktion der Lüdinghauser Sozialdemokraten Mitglieder und Vereine eingeladen. Am kommenden Sonntag beginnt die Veranstaltung um 11:00 Uhr im Ausschusszimmer der Burg Lüdinghausen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen wie immer die Jubilarehrungen. 10 Mitglieder des Ortsvereins können auf eine 40-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Zu den Jubilaren gehören auch Willi Knuhr und Bernd Tewes, die beide kommunalpolitisch aktiv sind und zu den Stützen der Fraktion gehören.

Als Gastredner wird der Landtagsabgeordnete und umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion André Stinka erwartet. Michael Spiekermann-Blankertz wird die Gäste über die Arbeit der SPD-Fraktion informieren.

Nach dem offiziellen Teil stehen die Ratsmitglieder und der Ortsvereinsvorstand den Gästen und Parteimitgliedern für Gespräche zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Form das Team von Cafe Holtermann.

Veröffentlicht am 18.01.2012

 

RatsfraktionSPD für ein fahrradfreundliches Lüdinghausen

Auf Antrag der SPD-Fraktion wird sich der Ausschuss für Bau, Verkehr, Bauernschaften und Umwelt am Donnerstag mit der Frage beschäftigen ob Lüdinghausen Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Städte, Gemeinde und Kreise in NRW e.V. werden soll. Ziel der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS) ist es, zukunftsfähige, belebte und wohnliche Städte zu gestalten.

Veröffentlicht am 06.12.2011

 

RatsfraktionSPD setzt sich für aktiven Schutz des Grundwassers ein

In ihrer jüngsten Fraktionssitzung hat sich die SPD-Ratsfraktion intensiv mit dem Thema der Dichtheitsprüfung von privaten Hausanschlussleitungen auseinandergesetzt.

Der Schutz des Grundwassers hat für die Sozialdemokraten höchste Priorität. Aus Grundwasser wird Trinkwasser gewonnen, das wichtigste Lebensmittel -eine Kostbarkeitauch für Pflanzen und Tiere aber auch für diverse Produktionsprozesse. Verschmutztes Wasser kann katastrophale Folgen für die Menschen haben. Wenn ein Grundwasservorkommen erst einmal verschmutzt ist kann es -wenn überhaupt- nur mit riesigem Aufwand und über enorm lange Zeiträume wieder gereinigt werden. Vor diesem Hintergrund ist es für die SPD eine wichtige, staatliche Aufgabe dieses so kostbare Gut vorsorglich zu schützen.

Veröffentlicht am 04.12.2011

 

Weitere Artikel

[21.11.2011]
Perspektiven der Schulentwicklung in Lüdinghausen.
[09.11.2011]
Fraktion bespricht Lüdinghauser Projekte zur Regionale 2016.
[20.10.2011]
Lässt der Bürgerbus den Bahnhof außen vor?.
[19.10.2011]
SPD Stadtratsfraktion bespricht geplantes Gartencenter und Vorschläge zur Regionale 2016.
[22.09.2011]
Das Angebot der offenen Jugendarbeit soll auch auf Seppenrade ausgedehnt werden.
[15.09.2011]
Rückzugsgewässer an der Stever.
 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.