Pressemitteilung der Bürgerinitiative

Presse

Siehe auch Artikel vom 09.10.2011: Öffentliche Veranstaltung "Kein weiterer Supermarkt!"

Die Bürgerinitiative ?Kein weiterer Supermarkt!? lädt für Donnerstag, den 20.10.2011, um 19.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in das Historische Rathaus Seckbach ein.
An der Veranstaltung wird auch der Leiter des Stadtplanungsamts der Stadt Frankfurt, Herr Dieter von Lüpke, als Gast und Gesprächspartner teilnehmen. Eine entsprechende Zusage liegt der BI vor.
Vertreter/innen der Seckbacher Katholischen Kirchengemeinde Maria Rosenkranz sind angefragt.

Die Bürgerinitiative stellt fest: Die Argumente der Bürgerinitiative gegen den geplanten Supermarkt stoßen in Seckbach auf große Resonanz und Unterstützung. Dies zeigt sich u. a. an
? dem einstimmigen Beschluss des zuständigen Ortsbeirats 11, der den Bau eines Supermarkts auf dem Grundstück Wilhelmshöher Straße 67 entschieden ablehnt;
? der Liste der Erstunterzeichner/innen des Aufrufs der BI zur Unterschriftensammlung, unter denen sich alle in Seckbach wohnenden Mitglieder des zuständigen Ortsbeirats 11, die Vorsitzenden der meisten Seckbacher Vereine sowie Ärzte und Geschäftsleute befinden;
? der Tatsache, dass in 20 Arztpraxen, Gaststätten und Geschäften in Seckbach Unterschriftslisten mit der Forderung ?Kein weiterer Supermarkt auf dem Gelände der Maria Rosenkranz Gemeinde (Wilhelmshöher Straße
67)!? ausgelegt werden konnten und
? insbesondere am Ergebnis nach Abschluss der 4-wöchigen Frist der Unterschriftensammlung.
Nach vorläufiger Schlussbilanz haben sich mehr als 1.500 Seckbacherinnen und Seckbacher in Unterschriftslisten der Bürgerinitiative eingetragen und unterstützen damit die Forderung der BI, dass ?Kein weiterer Supermarkt" auf dem Gelände der Maria Rosenkranz Gemeinde (Wilhelmshöher Straße 67)!? gebaut werden darf.

 
 

Counter

Besucher: 86161
Heute: 18
Online: 1
 
  • SPD.de
  • SPD Frankfurt
  • Jusos Frankfurt
  • SPD Hessen