Herzlich Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Reinickendorferinnen und Reinickendorfer,

ich darf Sie sehr herzlich auf meiner Homepage begrüßen und freue mich, dass Sie den Weg hierher gefunden haben. Ich bin Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und leite den Arbeitskreis IV - Wirtschaft, Technologie und Frauen der SPD-Fraktion. Hier erfahren Sie näheres über mich, meine Politik und die SPD in Berlin und Reinickendorf.

Wenn Sie weitergehendes Interesse haben, Fragen oder Anregungen loswerden möchten, dann können Sie mich selbstverständlich jederzeit kontaktieren oder besuchen Sie mich doch einfach in einer meiner Bürgersprechstunden.
Als Abgeordneter für den Wahlkreis Reinickendorf-Mitte und -West, setze ich mich aktiv für Sie und die Menschen in unserem Bezirk ein.

Herzliche Grüße

Ihr

 
 

Wohnen Die "Berliner Mischung" erhalten

Berlin bietet Mieterinnen und Mietern auch künftig ein sicheres Zuhause. Mit einem Bündel von Maßnahmen will der SPD-geführte Senat Mietsteigerungen begrenzen. Die soziale Mischung in der Stadt, das Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen Herkünften, Einkommen und Lebensentwürfen, soll erhalten bleiben.

Veröffentlicht am 26.03.2012

 

Weitere Artikel

[25.03.2012]
RBB-Abendschau: Konflikte in Berliner SPD.
[15.03.2012]
ICC-Sanierung bis 2020.
[21.02.2012]
Stroedter gegen Teilausschreibung des S-Bahn-Netzes.
 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 2,9.9 - 521401 -

  • SPD
  • SPD Berlin
  • SPD Reinickendorf
  • BERLINER MITTE
  • meineSPD.net

Termine

Alle Termine öffnen.

SPD Kreisvorstand Reinickendorf
16.04.2012, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Gremiensitzung des Vorstandes der Reinickendorfer SPD. Mitglieder werden rechtzeitig postalisch benachrichtigt. …

Bürgersprechsstunde mit Jörg Stroedter
18.04.2012, 15:30 Uhr - 17:00 Uhr
Jörg Stroedter bietet am Mittwoch, den 18. April 2012 zwischen 15:30-17:00 uhr interessierten Bürgerinnen und Bürger …

BfR Delegiertenplenum
20.04.2012, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

 

 

Zitate

Die Asyslbewerberzahlen lägen auf zu hohem Niveau und zu hohes Niveau möchte sich Herr Kanther nicht nachsagen lassen.
[Friedrich Küppersbusch]