Suchen

 
 

Verdienstorden für Alex Lubawinski

Deutschland

Alex Lubawinski erhält das Bundesverdienstkreuz. Die feierliche Verleihung findet im Verlauf dieser Woche im Rathaus Pankow statt.

Pankows Bezirksbürgermeister Matthias Köhne wird den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland im Auftrag des Bundespräsidenten an Alex Lubawinski überreichen.

Alex Lubawinski hat seit dem Herbst 1989 mit seinem Wirken sowohl beruflich als auch ehrenamtlich ungewöhnlich engagiert zur Stärkung und Entwicklung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes beigetragen. Aus seinem Handeln sind nachhaltig Strukturen entstanden, von denen viele Menschen dauerhaft partizipieren und die der Verständigung dienen.

Insbesondere hat er durch seine deutsch-polnische Begegnungsarbeit dazu beigetragen, dass mit der polnischen Partnerstadt Kolberg ein reger freundschaftlicher Austausch stattfindet, der in viele gesellschaftliche Bereiche hineinreicht. Für diese Arbeit ist er von polnischer Seite vielfach geehrt worden.

Durch sein persönliches Engagement entstanden sehr viele Kontakte, deutsch-polnische Begegnungen und Freundschaften.

Seine ehrenamtliche Arbeit gilt seit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde zwischen Pankow und Kolberg im Jahr 1994 bis heute dem Aufbau und dem Ausgestalten dieser Städtepartnerschaft. 1999 gründet sich der Verein „Freunde Kolbergs“ e.V., dessen Vorsitzender er seitdem ist.


Weitere Infos:

  • Internetseite von Alex Lubawinski
  • Internetseite des Vereins "Freunde Kolbergs" e.V.
 
 

Homepage SPD-Abteilung 01 Niederschönhausen-Blankenfelde