• 1
  • 2

SPD Stuttgart

Die SPD in Stuttgart stellt sich vor

Mehr

Newsletter

Der neue Newsletter der SPD Stuttgart - offen und vielseitig

Mehr

14.01.2013 in Topartikel Aus dem Parteileben

1. Newsletter 2013 der SPD Stuttgart: Wohnbauoffensive, Kleinkindbetreuung, "Stadtleben"

 

Der Newsletter der SPD Stuttgart feiert seinen 1. Geburtstag. Nach der Wiederaufnahme des Newsletters im Januar 2012 und 12 informativen Ausgaben ist nun die erste Ausgabe des Jahres 2013 online. Diesmal mit folgenden Themen:

  • SPD fordert Wohnbauoffensive
  • Kleinkindbetreuung: Stuttgart erhält nochmals mehr Geld
  • Sitz des fusionierten SWR-Orchesters
  • Wasserversorgung in Stuttgart: Fortschritte und Ziele
  • "Stadtleben": Armut in der reichen Stadt?

Download Newsletter 01-2013 [PDF, 191 kB]

Download Newsletter 01-2013 in hoher Auflösung [PDF, 2,4 MB]

 

13.01.2013 in Landespolitik

Spitzentreffen der SPD BW: Ganztagsgarantie in Baden-Württemberg ab 2018

 

 

Heute hat im Stuttgarter Haus der Architekten das jährliche Spitzentreffen der SPD Baden-Württemberg stattgefunden. Zu den etwa 70 TeilnehmerInnen zählten die sozialdemokratischen Mitglieder der Landesregierung, die Vorstände der Landtagsfraktion und der Landesgruppe, die Mitglieder des Parteivorstands aus Baden-Württemberg, die Europaabgeordneten sowie die sozialdemokratischen Oberbürgermeister.
 
Auf dem Spitzentreffen wurde unter anderem das folgende Eckpunktepapier zur Schaffung einer Ganztagsgarantie vom ersten Geburtstag bis zum letzten Schultag ab dem Jahr 2018 vorgelegt.
 

10.01.2013 in Veranstaltungen

Manuela Schwesig beim Politischen Aschermittwoch der SPD BW 2013

 

 

Am 13. Februar 2013 laden wir ein nach Ludwigsburg zu unserer traditionellen Politischen Kundgebung anlässlich des Aschermittwoch. Hauptrednerin ist in diesem Jahr die stellvertretende Parteivorsitzende Manuela Schwesig. Außerdem sprechen Katja Mast, Nils Schmid und Claus Schmiedel.
 
Im Forum am Schlosspark erwartet euch ab daher 12 Uhr folgendes Programm
 

08.01.2013 in Landespolitik

10 Argumente für unsere neue Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

 

1. Aktive Arbeitsmarktpolitik umsetzen! 
Wir haben mit dem "Landesprogramm für gute und sichere Arbeit" ein flächendeckendes Netz von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen für Menschen geschaffen, die bisher auf der Schattenseite des Arbeitsmarktes standen.

2. Arbeit finanzieren statt Arbeitslosigkeit! 
Wir bezuschussen eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, um Langzeitarbeitslose aus der Passivität in das aktive Erwerbsleben zurückzuholen. Unser Ziel: diesen Passiv-Aktiv-Transfer auf Bundesebene als arbeitsmarktpolitisches Instrument zu verankern.
 
 

07.01.2013 in Landespolitik

Schmid und Schmiedel danken Warminski-Leitheußer

 

Der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid und der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Claus Schmiedel haben den Rücktritt von Gabriele Warminski-Leitheußer als Ministerin für Kultus, Jugend und Sport mit Respekt zur Kenntnis genommen. „Gabriele Warminski-Leitheußer hat wichtige bildungspolitische Weichen in Baden-Württemberg gestellt – für mehr Chancengleichheit, individuelle Förderung und Durchlässigkeit unseres Bildungssystems. Ich danke ihr ausdrücklich für ihre engagierte Arbeit“, erklärte Schmid am Montagmittag nach einer Sitzung des Präsidiums der SPD Baden-Württemberg. "Unter schwierigen finanziellen Voraussetzungen hat es Kultusministerin Warminski-Leitheußer geschafft, dass der Bildungsaufbruch in Baden-Württemberg Fahrt aufgenommen hat. Ihr Nachfolger kann an den auf den Weg gebrachten Reformen nahtlos anknüpfen", sagte Schmiedel.

 
 
[06.01.2013]
Notwendige städtebauliche Entwicklung historischer Quartiere - Veranstaltung mit Uwe Stuckenbrock.
[04.01.2013]
SPD Baden-Württemberg zu Dreikönig: „Besser, wenn die FDP nicht regiert“.
[04.01.2013]
04.01.2013 | Bundesregierung unterläuft Konsenssuche beim Endlagersuchgesetz.
[03.01.2013]
HERZLICHE EINLADUNG ZUM NEUJAHRSEMPFANG DER SPD SILLENBUCH HEUMADEN RIEDENBERG.
[20.12.2012]
Weihnachtsfeier mit Ute Vogt -Ulrich Fellmeth für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt!.
 

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Folgen

 

Newsletter abonnieren

Vorname
Nachname
Geschlecht:
E-Mail:
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie durch Klicken eines Links Ihr Abonnement bestätigen können.

 

SPD0711 auf Twitter



     

    Links

    Bitte Eintreten